Passionsliederwettbewerb 2013

Acht neue Lieder zur Passionszeit 2011

Gemeinsam mit der Stiftung zur Förderung des Gottesdienstes hat die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck auf Anregung von Bischof Dr. Martin Hein einen Passionsliederwettbewerb ausgeschrieben. Acht neue Lieder wurden nun von der Jury prämiert und anlässlich der Passionszeit 2011 veröffentlicht.

Auf die Ausschreibung hin reichten 210 Autoren 289 Texte ein. Sieben von ihnen wurden für einen zweiten Teil des Wettbewerbs ausgewählt und veröffentlicht. Von diesen Texten angeregt, haben 180 Komponisten und Komponisten insgesamt 596 Melodien eingereicht und von einer zwanzigköpfigen Jury in einem mehrteiligen Verfahren gesichtet und gewürdigt. Kriterien für die Auswahl der preisgekrönten Lieder und Texte waren:

  • ein theologisch verantworteter Umgang mit dem Thema Passion;
  • die Berücksichtigung der besonderen Themen und Texte zumindest eines der Passionssonntage zwischen Invokavit und Palmsonntag;
  • sprachliche und musikalische Qualität undbesondere Eignung für den Gemeindegesang;
  • Wort-Ton-Verhältnis;
  • Begleitbarkeit.

 

Für den ersten Platz wurden die beiden Lieder „In einer fernen Zeit“ (Text: Otmar Schulz, Melodie: Andreas Brunion) und „Manches Holz“ (Text: Ilona Schmitz-Jeromin, Melodie: Martina Pohl) von der Jury einmütig ausgewählt, denn sie entsprachen den Zielen der Ausschreibung in besonderer Weise. Vor allem für den Gemeindegesang erscheinen sie sehr geeignet – aber auch die textlichen und musikalisch Qualität sowie das Wort-Ton-Verhältnis überzeugten. Unter den Dichtern und Komponisten der beiden erstplatzierten Lieder wurde das Preisgeld von 4000 € geteilt.

Auf den zweiten Platz wählte die Jury die Lieder „Maranatha“ (Text: Hartmut Handt, Melodie: Christoph Georgii), „In einer fernen Zeit“ (Text: Otmar Schulz, Melodie: Dieter Kroeker) und „Es gibt Leben“ (Text: Hans-Werner Kube, Melodie: Simon Langenbach). Alle drei Lieder repräsentieren unterschiedliche musikalische Genres und verdeutlichten damit die Vielfalt des zeitgenössischen Gemeindegesanges.

Der dritten Platz belegten die Lieder „Manches Holz“ (Text: Ilona Schmitz-Jeromin, Melodie: Dr.Hans Joachim Wensing), „Jetzt ist es schwer“ (Text: Gertrud-Marianne Schendel, Melodie: Christiane Schmidt) und „Kostbar war der Moment“ (Text: Ilona Schmitz-Jeromin, Melodie: Hans-Stephan Simon).

Die Preise wurden am 24.Oktober während der 40-Jahr-Feier der Kirchenmusikalischen Fortbildungsstätte Schlüchtern verliehen.