Kirchenmusik und Corona

Verehrte Damen und Herren, liebe Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker,

wir befinden uns auch im kirchenmusikalischen Bereich in einer neuen Phase beim Umgang mit Corona. Das gemeinsame Proben und musikalische Aufführungen sind uneingeschränkt möglich und erlaubt. Jeder verantwortet dabei sein Handeln selbst und hat die eigene Gesundheit, wie auch die der anderen im Blick.

Die allgemeinen Empfehlungen zum Infektionsschutz sind hinlänglich bekannt und auch eingeübt. Wir haben Sie zum Nachlesen nochmals in einem Infoblatt zusammengefasst.

Somit freue ich mich, heute endlich sagen zu können: Singen und Musizieren ist möglich, sinnvoll und gut. Tun Sie es.

Bitte klären Sie in diesem Sinne die entsprechenden Rahmenbedingungen in den Kirchengemeinden und bieten Sie die Möglichkeit, dass unsere Chöre und Ensembles wieder proben und musizieren können.

Bei der Durchführung von Konzerten orientieren Sie sich bitte an den Regelungen zum Gottesdienst vor Ort. Auch hier sage ich heute: Viel ist wieder möglich. Nutzen wir diese Phase und legen los.

Mit herzlichen Grüßen und auch mit einem freudigen Herzen ob dieser Situation verbleibe ich

Uwe Maibaum
Landeskirchenmusikdirektor


 

In Bezug auf Gottesdienste verweisen wir auf eine Mail von Prälat Burkhard zur Nieden vom 12.05.2022.